logo

Über uns

Wir wohnen 15 Kilometer nordöstlich von Nürnberg. In einer schönen Gegend von Bayern, die Flughäfen Nürnberg (30 min.) und München (2 Std.) sind einfach zu erreichen. 

Abu Allah - Grosshill EKs GenesisMeine Eltern haben Vollblüter & Asil Araber gezüchtet, mit denen ich aufgewachsen bin und viel Zeit auf der Rennbahn und ihm Schauring verbracht habe.
Von 1990 bis 2005 haben wir sehr erfolgreich Dt. Classic Ponies gezüchtet und im Bay. Verband vorgestellt. Zur Veredelung haben wir aus USA bereits American Shetlands importiert. 
Seit 2004 sind die Miniature Horses  bei uns eingezogen. 

Allah Abu & Grosshill EK Genesis

 



Wolfgang und ich haben nun 4 Stuten, AMHA/AMHR mit Shetland Linien. 
Wir waren in den letzten Jahren erfolgreich in Europa mit selbst gezogenen Minis. Geplant ist ab und zu ein Fohlen zu ziehen, die Nutzung verschiedenster Hengste, je nachdem was zu der jeweiligen Stute passt.  
Wenn möglich schicken wir unsere Nachzucht auf die europäischen Shows. Bisher wurde Minis aus unserer Zucht mehrfach Europa Champion.  



Wir sind jedes Jahr auf den AMHR Nationals in Tulsa, Oklahoma um vor Ort die "Trends" zu sehen und uns mit anderen Züchtern auszutauschen.... treffen alte Freunde, mit denen wir übers's Jahr nur per Internet sprechen, schließen neue Freundschaften und manchmal finden wir auch noch ein Mini, das mit muss ;-)   



 



 











 

 Gründung des American Miniature Horse Registry (AMHR)
 

Das American Miniature Horse Registry (AMHR) wurde 1971 gegründet. Es wurde vereinbart, dass es im Besitz des ASPC ist und von diesem verwaltet wird. Den Miniaturzüchtern wurde über einen Ausschuss das Mitspracherecht eingeräumt. Es wurden nur Miniaturpferde mit einer Größe von 86 cm oder weniger zugelassen. Die Ausschussmitglieder änderten die Messmethode auf die letzten Haare der Mähne. Es war ein Kompromiss zwischen der Messung oben am Widerrist und in der Mitte des Rückens. Die 34 Zoll waren ebenfalls ein Kompromiss. Anfangs wurde ein Größenstandard von 32 Zoll (81 cm) oder 36 Zoll (91 cm) diskutiert. Der erste Standard of Perfection (Rassestandard) wurde 1974 geschrieben. 1986 wurde beschlossen, das AMHR-Register um eine Abteilung für Pferde bis zu 97 cm (38 Zoll) zu erweitern.                                                 

Viele der anfangs eingetragenen Tiere wurden mit unbekanntem Vater und Mutter registriert, obwohl es leicht möglich gewesen wäre, ihre Herkunft auf das amerikanische Shetlandpony zurückzuführen. Tatsächlich gibt es berühmte Shetlandhengste wie Gold Melody Boy, Charro of Arenosa oder Rowdy, die Gründungshengste für das American Miniature Horse von heute sind. Neben dem Shetlandblut wurden auch Falabellas aus Argentinien importiert, um zum American Miniature Horse beizutragen.     Das AMHR Stutbuch wurde 1994 geschlossen. Seitdem müssen Pferde AMHR-registrierte Elterntiere haben, um beim AMHR eingetragen zu werden. Es ist jedoch möglich, ASPC- oder AMHA-registrierte Pferde über Hardshipping zu registrieren, wenn sie die entsprechenden Anforderungen erfüllen. Pferde anderer Rassen oder Pferde ohne Papiere können nicht eingetragen werden.                                                                                                                               

 
Gründung der American Miniature Horse Association (AMHA)


Die American Miniature Horse Association (AMHA) wurde 1978 gegründet. Zu den Gründern gehörte Leon B. Blair, der den Vorsitz des Ausschusses führte, welcher den Standard of Perfection für das AMHR verfasste. Er stellte auch die erste Finanzierung für die neue AMHA bereit. Der Verein verabschiedete einen Standard of Perfection, der weitgehend auf dem Standard basiert, der zuvor für das AMHR geschrieben wurde. Die AMHA bot zweimal an, das AMHR vom American Shetland Pony Club zu kaufen – 1979 und erneut 1983 -, aber das Angebot wurde beide Male abgelehnt.             

Die AMHA hat ihr Stutbuch 1987 offiziell geschlossen, es besteht jedoch auch hier die Möglichkeit des Hardshipping. Jedes Pferd – egal welcher Abstammung oder auch ohne Papiere – kann registriert werden. Um auf diesem Weg eingetragen zu werden, müssen Pferde offiziell von einem Regionaldirektor oder auf einer von der AMHA anerkannten Show gemessen werden. Sie müssen dem AMHA Standard of Perfection entsprechen und ein DNA-Test ist ebenfalls erforderlich.                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Unterschied zwischen American Miniature Horse und American Shetland Pony

Der größte Unterschied zwischen dem American Miniature Horse und dem American Shetland Pony ist die Tatsache, dass der ASPC – anders als AMHR und AMHA – tatsächlich ein Zuchtverband im eigentlichen Sinn ist. Das Zuchtbuch ist geschlossen und nur Ponys von ASPC-registrierten Eltern können als amerikanisches Shetlandpony registriert werden.

Sowohl beim AMHR als auch AMHA ist der Hauptfaktor für die Eintragung die Größe des Pferdes. Beide Verbände haben keine geschlossenen Zuchtbücher. Sie erlauben die Registrierung von Pferden von nicht registrierten Eltern, wenn auch innerhalb bestimmter Einschränkungen.

Dies bedeutet, dass es möglich ist, ein amerikanisches Shetlandpony als Miniaturpferd zu registrieren, wenn es den Anforderungen des jeweiligen Verbandes entspricht. Ein Miniaturpferd hingegen kann niemals als amerikanisches Shetlandpony registriert werden.

Besonders in Deutschland scheint sich hartnäckig die Annahme zu halten, dass Miniaturpferde grundsätzlich maximal 34 Zoll groß sind und bei der AMHA registriert. Bei den deutschen Zuchtverbänden wurde die AMHA als Ursprungszuchtbuch festgelegt. Die Größe soll nicht mehr als 86 cm betragen.
Urheber: Conni Schneider - Delsastre Miniatures - www.delsastre-minis.de


Photos by
Jonna Jonientz, Liz McMillan, Sandy Revard, C. Zeitelhack, C. Meulmann van de Berg,
A.Gerstenmeier, J. Thomsen, V. Dechant.

Kopieren der Fotos nicht erlaubt.

Mitglied bei:
           

Impressum:  
Christina Zeitelhack, Moritzbergstrasse 5, 91227 Leinburg - Deutschland Tel 0176-99639894